Wiedersehen mit Espanola de Valverde Santo

 

Heute trafen einander meine Freundin Monika, Lydia und Tochter Martina mit ihrer Windspielhündin "Angelica“
und meine Wenigkeit mit Corvina, ESPANOLA de Valverde Santo (Eni) mit ihrer Familie in Oberlaa.

 
Espanola begrüßt stürmisch ihre "Ziehmutter" Monika

 

 

Ein traumhaftes Wetter, große Freude uns einander wieder zu sehen und Tratschen……Tratschen……Tratschen…. Winken 
Espanola hat sich zu einer wunderbaren Junghündin entwickelt. Mit viel Charme, Temperament und Schönheit
ausgestattet ist sie für die Windspielszene ein Gewinn. Hier gleich ein Dankeschön an die Familie Miura!
 
Angelica und Espanola

 

 

Espanola wird in ihrem jetzigen Zuhause sehr geliebt und man lässt ihr viel zu viel durchgehen aber
wir sind uns sicher, sie wird eine tolle Hündin.
 
Espanola mit Familie Miura

 

 

Nach einer Stunde spazieren gehen (Eni ist mit Herrchen gelaufen), sind wir in eine Konditorei eingekehrt
und haben uns einen guten Eiskaffe munden lassen und nach ein paar Minuten waren alle
Miniwindis im Schoß eingeschlafen.
 
Angelica mit Frauchen Lydia

 

 

Natürlich brauche ich nicht zu erwähnen, dass unsere Kleinen wieder große Stars im Gastgarten waren. Lächeln

 

.... die hohe Kunst Espanola zum Schlafen zu bringen... pssssssssssssssssssssssssssst