Azzura Fandango

 

geboren am:    25.08.1992 
Mutter:         Heidi pro Stesti 
Vater:            Ukelei vom Sausewind 
    

        

Azzura holte ich mit meiner Freundin Martina im Monat November 1992 nach Wien. Dieses Windspielmädchen war für mich ein Traum. Eigentlich wollten wir uns damals bei der Züchterfamilie nur die Welpen ansehen, da uns der Besitzer des Deckrüden sagte, es seien wunderschöne Welpen mit seltenen Farben gefallen.

 

Als ich die Wohnung betrat, sah ich eine rote kleine Maus mit schwarzer Maske. Sie war sehr lustig und neugierig und tollte mit ihren Geschwistern in den Zimmern herum. Ich saß mit Martina auf der Couch und wir beobachteten die Windis beim Spielen. So vergingen die Stunden und ich merkte es NICHT!

 

Längst schon hatte sich Azzura zwischen meine Füsse gerollt und schlief tief und fest. Ich dachte mir, nur nicht hochheben, sonst nimmst du sie mit nach Hause. Ja, was soll ich viel schreiben, natürlich nahm ich sie mit. Diese kleine Hündin hatte mein Herz im Sturm erobert.

 

So vergingen wunderschöne Jahre mit unserer zweiten Windspielmaus. Azzura war auch sehr erfolgreich bei Ausstellungen. Sie bezauberte jeden Richter!

 

Doch dann kam der Tag an dem wir Abschied nehmen mussten.

 

Azzura hatte Rattengift erwischt und starb nach einigen Tagen in den Armen meines Mannes. Wir hatten alles versucht. Mehrmals täglich sind wir zum Tierarzt gefahren um sie behandeln zu lassen. Aber es war schon zu spät. 3 Tage lang kämpften wir um das Leben unserer Hündin, doch das heimtückische Gift hatte unserem kleinen tapferen Windspielmädchen keine Chance gelassen.

Unsere vielgeliebte Windspielhündin Azzura Fandango hat uns am 26. November 1995 für immer verlassen.

Still, sehr still..............ist es bei uns dann geworden.

Azzura wird für immer in unserem Herzen bleiben und wir werden sie nie vergessen!