Internationale Österreichische Meisterschaft im WRKA-Krenglbach
Montag, 15. Juni 2009

 

Heiss war es und die Sonne hatte kein erbarmen weder mit uns noch mit unseren Windis aber schön war’s trotzdem. :)

 

Am Start waren diesmal 6 Ital. Windspiele gemischt und somit konnte ein CACIL vergeben werden. Die Ital. Windspielhündin „Chamsin Feritte Bugsy“ von I. Tomarova (SK) und der Rüde „Manon Feritte Bugsy“ von D. Pahor (D), zeigten sich als echte Kracher in beiden Läufen.

 

Rennzeiten die seit unserer Hündin „Bocciola“ in Pension gegangen ist, bisher nicht erreicht wurden ... doch jetzt könnte bald der Bahnrekord unserer Hündin von Sek 26.48 geknackt werden.

 

Grisabella und Spirit (D.L. Rendezvous) nach der Läufigkeit im Leistungstief, kämpften Seite an Seite im hinteren Lauffeld um ihre Positionen. Gonzales brachte schon bessere Einlaufzeiten auf dieser Bahn….war wohl nicht ganz so sein Tag aber immerhin konnte er sich auf den 3. Platz bugsieren….und Diretto, wie immer sehr ehrgeizig aber leider zeigte er sich wieder als Widerunner und vergab somit kostbare Zeiten.

 

 

 

 

    

 

 

 

 

 

 

Der Finalleinlauf der Windspiele war sehr spannend und toll zum ansehen.

 

 

1. Platz

    

Chamsin Feritte Bugsy

    

(SK)

   

Sek. 26,82

2. Platz

 

Manon Feritte Bugsy

 

(D)

 

Sek. 27,81

3. Platz

 

Gonzales de Valverde Santo

 

(A)

 

Sek. 28,23

4. Platz

 

Diretto de Valverde Santo

 

(A)

 

Sek. 28,62

5. Platz

 

Dark Legend's Rendezvous

 

(A)

 

Sek. 29,30

6. Platz

 

Grisabella de Valverde Santo

 

(A)

 

Sek. 29,32

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Sololauf waren Aizzaro de Valverde Santo und Bocciola de Valverde Santo gemeldet und beide Pensionisten liefen beachtliche Einlaufzeiten.

 

1. Platz

    

Bocciola de Valverde Santo

    

(A)

   

Sek. 28,64

   

(im 10. Lebensjahr)

2. Platz

 

Aizzaro de Valverde Santo

 

(A)

 

Sek. 31,95

 

(im 12. Lebensjahr)

 

 

 

 

 

 

Wir gratulieren allen herzlichst. :)

 

Ein beeindruckendes Lauffeld der Azawakh war zu sehen und Shirin nahm an diesem Tag sehr glücklich und erfreut ihre Siegerin „Bastiens Wilde Upendi“ mit nach Hause. :)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Noch ganz unbeteiligt unser Neuzugang „Hiroki del Vento Rosso“.

 

 

 

… da war doch was

… oder nicht?

Ein Bussi für die Siegerin

 

 

 

 

 

 

Krenglbach, schön war’s wieder bei euch!