NHA Inzing
Samstag, 26. Mai 2007

 

Die Nationale Ausstellung in Inzing war eine Reise wert. Am Vereinsgelände angekommen bot sich uns der Anblick von genügend Parkplätzen, schöne groß angelegte Vorführringe und einer sehr freundlichen WRCT-Mannschaft.

 

Das Richten begann pünktlich und bei sehr gutem, aber am Nachmittag sehr wechselhaftem Wetter. Im ersten Ring war die Richterin aus der Schweiz - Frau Suligoi - und für den zweiten Ring Herr Gilberto Grandi aus Italien zuständig. Insgesamt waren 101 Windhunde für diese Ausstellung gemeldet!

 

In der Jüngsten-Klasse war unsere Hündin "Hexana de Valverde Santo“ gemeldet und "Gonzales de Valverde Santo" war in der Jugend-Klassse genannt.

 

Hexana zeigte sich zu meiner Überraschung sehr entspannt im Ring. Auch die Präsentation am Tisch … kein Problem! Hexana entzückte Frau Suligoi durch ihre bezaubernde Ausstrahlung und bekam folgenden Bericht:

 

7 Monate, hochtypische blaue Hündin, vollzahnige Schere, korrekter Kopf, Auge und Ohr. Korrekte Hals, Rücken und Unterlinie. Tadellos gestanden und gerade Gliedmaßen, sehr lange korrekte Rute, sehr schönes rassetypisches Gangwerk mit dem Alter entsprechend getragener Rute, typisches Verhalten, gute Präsentation. Formnote: VV, Jüngstenbeste

 

 

 

 

Gonzales wurde auch von mir in der Jugend-Klasse vorgeführt und dieser Windspielrüde begeisterte Frau Suligoi bereits mit seinen 10 Monaten.

 

Gonzales zeigte sich im Ring hervorragend. War leichtführig und schon fast wie ein alter Hase! Auch hatte er die etwas längere Präsentation am Tisch ruhig und entspannt über sich ergehen lassen und flirtete sogar mit der Richterin. Hier der Richterbericht:

 

10 monatiger, hochtypischer roter, junger Rüde; vollständige Schere, hervorragender Kopf, Auge und Ohr, tadellose Hals, Rücken und Unterlinie, korrekt gestellte und gewinkelte Gliedmaßen, sehr schöne typische Pfoten ,hoch typisches Gangwerk, zeigt sich schon sehr gut, erfahrene Präsentation. Formnote: V1, JB, BOB, Jugend-BIS 

 

 

 

 

Beim Best in Show-Jugendbewerb konnte Gonzales noch einmal punkten und wurde vom Richter Herrn Gilberto Grandi (I) aus 12 anderen Mitbewerbern ausgewählt und erreichte so sein JBIS.

 

 

 

Herr Grandi (I), Gonzales de Valverde Santo, Frau Suligoi (CH)

 

Herzliche Gratulation an das WRCT-Team.
Diese Ausstellung war hervorragend organisiert!