IHA Graz

     

Bericht von Claudia über die IHA-Graz am 10.03.07.

 

 

Die Anreise verlief problemlos ab Wien und das Parkplatz einweisen in Graz war gut organisiert und ging zügig voran. Leider waren die Platzverhältnisse in den Hallen sehr eng. Die vielen Hunde hatten keine wirkliche Möglichkeit zum "Gassi gehen", außer eine sehr steile kleine Grasböschung.

 

Leichte Nervosität machte sich in meiner Magengrube breit, als ich die vielen Besucher mit ihren Hunden sah. Spirit war da viel gelassener, sie saß entspannt auf den mitgebrachten Sessel und ließ sich von den begeisterten Windspielfreunden streicheln. Die Italienischen Windspiele wurden in den Ringen 33 nach den Afghanen und Barsoi vorgeführt. Es waren insgesamt 8 Windspiele gemeldet, leider kamen nur 7. Internationale Vertreter aus Deutschland, Slowenien und der Tschechischen Republik waren anwesend.

 

Frau Kuratko (Österreich) nahm sich für jeden Hund genügend Zeit und arbeitete routiniert mit den Helfern im Ring zusammen. Zwischendurch gab es auch kurze Verschnaufpausen. Dark Legend`s Rendezvous (Spirit) zeigt sich entspannt, fröhlich im Ring. Wie immer arbeitet sie gerne im Ring. Sie drehte ihre Runden mit Frauchen an der Vorführleine und lies sich geduldig ihr volles Scherengebiss kontrollieren.

 

Sie konnte in der Jugendklasse das V1 und Jugendbeste erringen. Anschließend im Ehrenring der FCI Klasse 10 bekamen wir auch unseren Pokal überreicht.

 

Müde, glücklich und mit vielen Eindrücken bepackt ging es weiter zur Entspannung nach Bad Radkersburg zum Ausspannen.