... Jagdhund/Coursinghund

 

 

 

Coursing - der alternative Windhundesport

 

 

 

Urspr√ɬľnglich war das Italienische Windspiel ein Jagdhund. Heute wird es jedoch kaum mehr irgendwo zur Jagd eingesetzt, doch der Jagd und Hetztrieb ist noch unvermindert vorhanden, ansonsten w√ɬľrde kein Windspiel auf der Rennbahn hinter einem k√ɬľnstlichen Hasen herlaufen.

 

Die Marchesa della Stufa soll auf ihrem Besitz Fasane und Hasen mit Windspielen gejagt haben, wobei sich die Hunde vor allem im Aufsuchen verletzten Wildes bewährt haben.

 

Quelle: WINDHUNDFREUND/Juli 1964

 

 

 

Der Hetztrieb dieser Augenj√ɬ§ger, will befriedigt werden. Um diesen kleinen Windhunden ein solches gefahrlos ausleben zu lassen, wurde als Ersatz das Lure-Coursing also die Jagd auf ein k√ɬľnstliches Lockmittel (Lure) erfunden, das in den 70-iger Jahren in vielen Teilen Europas zum Leistungssport erhoben wurde. Dabei wird in einem nat√ɬľrlichen Gel√ɬ§nde ein Parcour so gesteckt, dass er m√ɬ∂glichst dem Fluchtweg eines Hasen √ɬ§hnelt.

 

 

 

Gelände

Gelände

 

 

 

Im Zickzackkurs wird ein √Ę‚ā¨Ňĺk√ɬľnstlicher Hase√Ę‚ā¨Ňď ausgelegt und anschlie√ÉŇłend √ɬľber Umlenkrollen √ɬľber das Gel√ɬ§nde gezogen. Die Hunde werden jeweils mit roten und wei√ÉŇłen Renndecken zur Unterscheidung gekennzeichnet und m√ɬľssen paarweise auf zwei verschiedenen Parcours mit einer Distanz von 500 und 1000 m erf√ɬľllen und somit ihr Jagdverhalten unter Beweis stellen. Das Coursing bietet eine echte Alternative zur Rennbahn denn nicht jeder Windhund ist f√ɬľr die Rennbahn geeignet. M√ɬ∂chte man trotzdem beide Sportarten aus√ɬľben, empfiehlt es sich, vorerst die Rennbahn zu besuchen und sp√ɬ§ter erst den Coursingparcour in Angriff zu nehmen. Auch f√ɬľr unsaubere Bahnl√ɬ§ufer empfiehlt sich der Wechsel zum Coursing da vom Windhund viel mehr abverlangt wird wie Intelligenz, Schnelligkeit und Hasensch√ɬ§rfe. Oftmals kann durch das Training mit unvorhersehbarem Richtungswechsel der k√ɬľnstlichen Beute, die Konzentration auf das Lockmittel hergestellt werden.

 

 

 

Starter Hasenzug Hasenauslegung

 

 

 

Bewertung des Jagdverhaltens

 

Leistungsrichter bewerten das Jagverhalten nach f√ɬľnf Kriterien wie, Kondition, Gewandtheit, Eifer, Intelligenz und Schnelligkeit. Diese m√ɬľssen Kenntnisse des variierenden Jagdverhaltens der einzelnen Windhunderassen haben, um sie w√ɬ§hrend ihrer L√ɬ§ufe beurteilen zu k√ɬ∂nnen. Der kleinste Windhund, das Italienische Windspiel ist ein sehr geschickter, flinker und ausdauernder J√ɬ§ger. Es zeigt beim gemeinschaftlichen Jagen gro√ÉŇłen Ehrgeiz und das Bestreben als erster beim Hasen zu sein verlangt dieser kleinen Windhunderasse so manches ab.

 

 

 

Start Lauf Hasentod

 

 

 

√ÉŇďber Kenntnisse der verschiedenen Laufgeschwindigkeit und der Richtungswechsel der beiden jagenden Windhunde, muss der Hasenzieher √ɬľber voraussehende Kenntnisse verf√ɬľgen, da er der jeweiligen Rasse entsprechend, das Lockmittel gef√ɬľhlvoll kurz oder lang vor ihren Pelznasen ziehen muss.